Fünf Jahrzehnte bei der SPD waren doch immer wieder schee

Veröffentlicht am 09.03.2020 in Kommunalpolitik

Foto v.l.n.r. : Dr. Reinhard Hecht, Ortsvereinsvorsitzende Franziska Legat, Herbert Hauck, SPD-Kreisvorsitzender Tho

Besondere Ehrungen durfte Thomas Funk dieser Tage auf Einladung des SPD-Ortsvereins in Neckarbischofsheim vornehmen.

Zwei besonders engagierte Genossen wurden bei der Jubiläumsveranstaltung der SPD-Neckarbischofsheim für lange und engagierte Mitgliedschaft geehrt: Dr. Reinhard Hecht für 50 Jahre Mitgliedschaft und Herbert Hauck für 40 Jahre. Hecht, bis vor drei Jahren Lehrer am Adolf-Schmitthenner-Gymnasium, stellte die Zeit von Willi Brandt bis zur heutigen Groko in Versform überwiegend positiv dar und resümierte:"Fünf Jahrzehnte bei der SPD waren doch immer wieder schee". Eingetreten war er 1970 vor allem wegen Willi Brandt und den örtlichen Genossen im SPD-Ortsverein. Noch heute hat er die Position des Schriftführers im SPD-Ortsverein inne.

Herbert Hauck war beim Eintritt in die SPD 1980 Redakteur der Schülerzeitung „Schulbühne“. Stark beeindruckt von Helmut Thener und Hans Rügner, den SPD-Urgesteinen Neckarbischofsheims, gründete er mit Gleichaltrigen eine Juso-AG und engagierte sich, auch bei den Naturfreunden, für die Themen Dritte Welt und Friedenspolitik.

Kreisvorsitzender Thomas Funk kam extra zum gratulieren vorbei, kennt er doch die Jubilare aus seiner eigenen Schulzeit. So wurden manche Erinnerungen ausgetauscht und viele interessante Gespräche geführt. Thomas Funk schlug den Bogen zu politischen Ereignisse der Ära Brandt/Schmidt und warb für einen sozialdemokratischen Aufbruch.

 

Homepage Thomas Funk

UNSER ABGEORDNETER IN BERLIN

Counter

Besucher:152179
Heute:29
Online:1

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden