Gemeinsam gegen Rechts

Sternmarsch "Mauer für Demokratie" am 19. April um 17 Uhr

 

Nachdem die letzte "Mauer für Demokratie" Demonstration am 20. Februar so viel Solidarität und Engagement gezeigt hat, freuen wir uns, die nächste Auflage unserer Veranstaltung ankündigen zu können! Mit einem Sternmarsch aus den verschiedenen Ortsteilen von Mauer zum Rathaus wollen wir die dritte Demonstration für Demokratie beginnen. Ein Zeichen setzen und gemeinsam für die Werte einstehen, die unsere Gemeinde und unsere Demokratie ausmachen, das ist das Ziel dieser Veranstaltung.

Kommen Sie am Freitag, den 19. April zu dem Treffpunkt, der für Sie am besten erreichbar ist. Fünf Orte stehen zur Auswahl:

  • Mauer Nord: Ecke Goethestraße/Mozartstraße
  • Hüttenklinge: Kreisel im VonBettendorf-Weg
  • Mauer Mitte: Neben der katholischen Kirche
  • Übersee: Bushaltestelle bei der Bahnhofsgaststätte
  • Klein Mauer: Ecke Weinbergstraße/DanielHartmann-Straße

Hier eine Karte mit den verschiedenen Treffpunkten:

 

Von den Treffpunkten aus starten wir gegen 16.45 Uhr einen Sternmarsch zum Rathaus. Dort finden ab 17 Uhr verschiedene Redebeiträge statt, die unterschiedliche Perspektiven und Standpunkte zum Thema Demokratie beleuchten. Wie immer geht es uns darum, unsere Demokratie zu stärken und zu fördern - damit unsere Gemeinde ein Ort bleibt, an dem Werte wie Freiheit, Gerechtigkeit und Toleranz groß geschrieben werden.

Wir hoffen, dass wir mit Ihrer Hilfe wieder eine erfolgreiche Demonstration für die Stärkung und den Schutz unserer Demokratie organisieren können. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer zählt, jede Stimme macht einen Unterschied.

Wir freuen uns auf Sie!

 
 

Mauer setzt ein Zeichen für Demokratie

Die SPD Mauer blickt auf zwei erfolgreiche Veranstaltung zurück, die am Montag, 29.01.2024 unter dem Motto "Mauer gegen Rechts" und am Di. 20.02.2024 unter dem Motto "Mauer für Demokratie" stattfand. Das Ereignis, das von allen Gruppierungen im Gemeinderat, der evangelischen und katholischen Kirche sowie dem Mauermer Arbeitskreis Migration (MAM) unterstützt wurde, erzielte eine überwältigende Resonanz und zeigte das starke Engagement der Mauermer Bevölkerung für demokratische Werte.

Über 200 Menschen jeden Alters versammelten sich zu einem gemeinsamen Appell gegen völkisch-nationalistische Strömungen. Von den Jüngsten bis zur ältesten Teilnehmerin im stolzen Alter von 86 Jahren waren alle Altersgruppen vertreten, was die Vielfalt und den Zusammenhalt in unserer Gemeinschaft unterstreicht.

Die SPD Mauer dankt herzlich allen, die an der Veranstaltung teilgenommen haben und somit ein Zeichen für eine tolerante und offene Gesellschaft setzen. Besonderer Dank geht an die zahlreichen Unterstützer aus den politischen Fraktionen sowie den örtlichen Kirchengemeinden, die gemeinsam mit uns für Demokratie und Vielfalt eingestanden sind.

Die friedliche Atmosphäre während der Kundgebung war beeindruckend und zeigt, dass in Mauer ein Bewusstsein für die Wichtigkeit demokratischer Werte besteht. Wir bedanken uns bei den Rednern Gabi Fleig, Pfarrerin Friedericke Brixner und Claudius Hinger, die mit inspirierenden Worten die Bedeutung des Engagements für unsere Grundwerte betonten.

Ein besonderer Dank geht auch an alle Helfer, die zum reibungslosen Ablauf der Veranstaltung beigetragen haben. Ihr Einsatz hat diese Demonstration für Toleranz und gegen Extremismus erst möglich gemacht.

 

 

 

https://www.rnz.de/region/rhein-neckar_artikel,-Mauer-200-Menschen-demonstrieren-gegen-rechts-_arid,1272518.html

 

Aktuelle Termine

15.04.2024, 00:00 Uhr
öffentlich
Es braucht mehr G9. Jetzt!
Online-Veranstaltung

18.04.2024, 19:00 Uhr
öffentlich
"SPD-Kabinengespräch" mit Katja Mast und Lars Castellucci
Feuerwehrhaus Nußloch

19.04.2024, 17:00 Uhr
öffentlich
STERNMARSCH "MAUER FÜR DEMOKRATIE"
Rathausplatz Mauer

Alle Termine

UNSER ABGEORDNETER IN BERLIN

Counter

Besucher:152179
Heute:86
Online:1

News-Ticker

23.03.2024 09:27
Nord-Süd - Neu denken.
Wenige Tage nach seiner Reise nach Namibia, Südafrika und Ghana hat der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil auf der Veranstaltung "Nord-Süd - Neu denken" eine programmatische Rede zu einer modernen Nord-Süd-Politik gehalten. Weiterlesen auf spd.de

Wir machen Politik für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, nicht für Lobbyverbände. Das ist soziale Politik für Dich. Quelle: spd.de

Wir wollen in Deutschland alle Potenziale nutzen. Das geht vor allem mit guten Arbeitsbedingungen und einfachen Möglichkeiten zur Weiterbildung. Zusätzlich werben wir gezielt Fachkräfte aus dem Ausland an. Quelle: spd.de

Energiepreise sind ein zentrales Kriterium für Investitionsentscheidungen. Wir setzen weiter massiv auf erneuerbare Energien und achten gleichzeitig darauf, dass der Ausbau der Netze Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Unternehmen nicht überlastet. Quelle: spd.de

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden